Logo luftfahrtportal.de
Anzeige Logo

luftfahrtportal.de

Flughafen

  • 117.000 Passagiere am Flughafen Nürnberg erwartet

    Flightline Flughafen NUE - Foto: Airport Nürnberg/ Simon Rein

    Wintereinbruch am Airport Nürnberg und die Anzahl der Passagiere steigt während der Weihnachtsferien auf 117.000. Bei Schnee und Kälte zieht es viele Urlauber in wärmere Ziele wie Mallorca, die Türkei oder Ägypten. Während der bayerischen Weihnachtsferien wollen wieder fast so viele Reisende in die Sonne starten, zu Städtetrips aufbrechen oder Freunde und Verwandte besuchen wie vor der Pandemie: Vom 23. Dezember bis 8. Januar werden mehr als 117.000 Passagiere erwartet (2019: ca. 130.000).

  • Air India fliegt ab Februar 2023 wieder zwischen Wien und Delhi

    Flughafen Wien - Quelle: Flughafen Wien AG

    Nach der Coronapandemie nimmt Air India ab dem 18. Februar die ausgesetzte Direktverbindung zwischen Wien und Delhi wieder auf. Damit unterstreicht Air India die Bedeutung der Destination Wien in Ihrem Streckennetz und stellt eine wichtige Verbindung ins Wirtschaftszentrum Indiens wieder her. Die Flugverbindung wird dreimal wöchentlich mit einem Boeing Dreamliner 787-800 bedient.

  • BER verlängert mit Aletta von Massenbach

    Aletta von Massenbach - © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

    Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft (FBB), hat heute Ihren Vertrag beim BER verlängert. Aletta von Massenbach kam im September 2020 als Kaufmännische Geschäftsführerin zur FBB und ist seit Oktober 2021 Vorsitzende der Geschäftsführung. Jörg Simon, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Mit der Vertragsverlängerung für die Vorsitzende der Geschäftsführung setzt der Aufsichtsrat auf personelle Kontinuität an der Spitze der Flughafengesellschaft. Frau von Massenbach hat als Kaufmännische Geschäftsführerin und als CEO die ersten beiden Jahre des BER maßgeblich geprägt. Mit der Vertragsverlängerung kann sie die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens fortsetzen. Dazu gehört die schrittweise Transformation des BER zu einem nachhaltigen und klimafreundlichen Verkehrsflughafen sowie die weitere Erhöhung der Konnektivität.“

  • Dortmund Airport übertrifft Passagierprognosen

    A320neo der SKY express bei der Landung in Dortmund - Bild: Sascha Kamrau

    Der Airport Dortmund hat im vergangenen Jahr insgesamt 2.586.342 Passagiere befördert. Dank starker Sommermonate mit zahlreichen Passagierrekorden konnte die Prognose von rund 2,45 Mio. Fluggästen trotz Pandemie und Kriegsgeschehen in Europa übertroffen werden. Im Vergleich zum Vorjahr ist es dem Dortmund Airport gelungen, die Fluggastzahlen um rund 53 Prozent zu steigern (Vorjahr: 1.692.960), und damit nahezu das Niveau des bisherigen Rekordjahres 2019 zu erreichen (ca. 2,7 Millionen Fluggäste). Es war damit das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Flughafens.

  • Flughafen Lüttich prognostiziert weiteres Wachstum bei Luftfracht

    Flughafenvorfeld Flughafen Lüttich - Bildquelle: LIEGE AIRPORT

    Bereits während der Coronakrisa ist die Bedeutung der Luftfracht in der deutschen und europäischen Luftfahrtindustrie angewachsen. Während des Stillstands des Passagierverkehrs hielt der Frachtbereich für viele Flughäfen und Airlines den Flugbetrieb aufrecht. Nicht zuletzt konnte auch mittels dieser Flugverkehre die Versorgung mit systemrelevanten und zeitkritischen Gütern sichergestellt werden. Aktuelle Krisen wie der Ukraine-Krieg steigern die Bedeutung des Luftfracht-Sektors einerseits als Jobmotor und andererseits als Stützpfeiler für das Aufrechterhalten von Lieferketten weiter.

  • Flughafen München und Lufthansa arbeiten zusammen an MUC 2030

    MUC 2030 - Absichtserklärung von FMG und LH - Bild: Flughafen München

    Die Flughafen München GmbH (FMG) und Lufthansa unterzeichneten jetzt eine Absichtserklärung, die vor allem die nachhaltige Weiterentwicklung des Luftverkehrsdrehkreuzes München intensiviert und langfristig fortschreibt. Die bestehende und erfolgreiche strategische Partnerschaft beider Unternehmen wird damit nochmals bekräftigt. Mit einem Letter of Intent (LOI) bekennen sich beide Unternehmen zu einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsstrategie, zum Ausbau Münchens als intermodales Verkehrsdrehkreuz, zum bedarfsgerechten Ausbau der Terminalinfrastruktur sowie zur Förderung von Digitalisierung und Innovationen im operativen Betrieb. Darunter fallen Projekte, wie beispielsweise smarte Passagier- und automatisierte Abfertigungsprozesse, um das Reiseerlebnis der Fluggäste noch angenehmer und effizienter zu gestalten.

  • Flugsicherungsdienste am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg durch DFS Aviation Services

    Braunschweig-Wolfsburg Flughafen - Quelle: Flughafen Braunschweig-Wolfsburg

    Die DFS Aviation Services (DAS) hat zum Jahresanfang die Tower-Dienste in Braunschweig übernommen und somit den vorherigen Anbieter, Austro Control abgelöst. Seit dem 01.01.2023 wird der Flugsicherungsdienst am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg durch den zertifizierten Flugsicherungsprovider DFS Aviation Services GmbH (DAS) sichergestellt. Damit ist der erste Schritt im Projekt „Inbetriebnahme und Betrieb eines Remote Tower Control Centers (RTC Center Niedersachsen) am Standort Braunschweig“ erfolgreich abgeschlossen.

  • Götz Ahmelmann bleibt CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG

    Götz Ahmelmann - Bild: MFAG

    Götz Ahmelmann wurde vom Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Flughafen AG (MFAG) in seiner Funktion als CEO bestätigt. Das Gremium verlängerte im Rahmen seiner turnusmäßigen Sitzung am 28.11.2022 seinen Vertrag um weitere 5 Jahre. Der Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Flughafen AG hat in seiner Sitzung am 28.11.2022 Götz Ahmelmann für weitere fünf Jahre bis 2028 zum CEO des Unternehmens bestellt.

  • Hamburg Airport mit steigenden Passagierzahlen

    Flugzeuge auf dem Vorfeld: Hamburg Airport

    Die Erholung im Luftverkehr am Hamburger Flughafen hat eingesetzt. Nach zwei schwächeren Corona-Jahren brachte das Jahr 2022 den langersehnten Aufschwung – und zwar deutlich stärker als erwartet. Innerhalb eines Jahres hat sich das Passagieraufkommen am Hamburg Airport mehr als verdoppelt, von 5,3 Millionen (2021) auf rund 11,1 Millionen Fluggäste im Jahr 2022. Neue Herausforderungen erschwerten den Weg aus dem Corona-Tief: erst die angespannte Flugbetriebslage und Personalengpässe in der gesamten Branche, dann die Energiekrise. Trotz Inflation bleibt die Buchungslage im Norden stabil. Hamburg Airport erwartet für das neue Jahr ein leichtes Wachstum bei den Passagierzahlen und dem Flugangebot.

  • Hochmoderne CT Scanner am Flughafen Frankfurt verbessern Luftsicherheitskontrollen

    CT Scanner Kontrollspur Flughafen Frankfurt - Bild: Fraport

    Ab Anfang dieses Jahres ist Fraport am Flughafen Frankfurt für die Organisation, Steuerung und Durchführung der rund 170 Luftsicherheitskontrollen zuständig. In der Verantwortung der Bundespolizei bleiben die gesetzliche Rechts- und Fachaufsicht und die Gewährleistungsverantwortung für die Luftsicherheit, der bewaffnete Schutz der Kontrollstellen, die Zertifizierung und Zulassung von neuer Kontrollinfrastruktur sowie die Zertifizierung und Rezertifizierung der Luftsicherheitsassistenten. Zeitgleich begannen die FraSec Aviation Security GmbH (FraSec), die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG (I-Sec) und die Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG (Securitas) im Auftrag der Fraport AG mit der Durchführung der Passagierkontrollen am Flughafen Frankfurt. Ebenfalls seit Jahresbeginn sind hochmoderne CT-Scanner der Hersteller Smiths Detection an sechs ausgewählten Luftsicherheitsspuren im Einsatz. Die Bundespolizei testete die Zuverlässigkeit der CT-Technologie im Rahmen eines im September 2022 erfolgreich abgeschlossenen Testlaufs.

  • Neuer Direktflug von Dortmund Airport nach Jerewan

    Mit Wizz Air nach Jerewan - Bild: Sascha Kamrau

    Im Sommer bietet der Dortmund Airport ein weiteres Reiseziel zur Auswahl an. Wizz Air hat angekündigt, ab dem 29. April eine neue Direktverbindung nach Jerewan anzubieten. Zwei Mal pro Woche können Fluggäste dann vom Dortmund Airport per Direktflug zur Hauptstadt Armeniens fliegen: immer sonntags und mittwochs. Dies sind gute Nachrichten für Urlauberinnen und Urlauber aus der Region. „Wir freuen uns, unseren Fluggästen dieses neue, spannende Reiseangebot machen zu können“, so Flughafen-Chef Ludger van Bebber. „Es ist immer wieder schön, ein weiteres Land in unserem Portfolio begrüßen zu dürfen“, sagt van Bebber weiter.

  • NORSE Altantic Airways verbindet BER direkt mit FLL

    NORSE Altantic Airways © Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

    Eine neue direkte Flugverbindung für den Flughafen Berlin Brandenburg. NORSE Altantic Airways hat eine Nonstop-Verbindung nach Fort Lauderdale (bei Miami) im US-Bundesstaat Florida aufgenommen. Seit gestern bis zum Ende des Winterflugplans (letzter Flug am 24. März 2023) fliegt die auf Langstrecken spezialisierte norwegische Low-Cost-Airline drei Mal wöchentlich jeweils sonntags, mittwochs und freitags in den südöstlichsten Bundesstaat der USA und zurück. Die Flugzeit beträgt ungefähr zehn Stunden und dreißig Minuten.

  • Passagierzahl in Deutschland hat sich laut Studie mehr als verdoppelt

    Flughafengebäude in Hamburg - © luftfahrtportal.de

    Im Vergleich zu 2021 sind mehr als doppelt so viele Passagiere von den 23 größten deutschen Verkehrsflughäfen sind im Jahr 2022 gestartet oder gelandet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, zählten die Flughäfen rund 155,2 Millionen Passagierinnen und Passagiere. Das entsprach einem Zuwachs von 111,0 % gegenüber dem stärker von der Corona-Pandemie geprägten Jahr 2021. Vom Vorkrisenniveau des Jahres 2019, als die Hauptverkehrsflughäfen mit 226,7 Millionen Fluggästen ein Allzeithoch verzeichnen konnten, war das Passagieraufkommen mit 31,5 % weniger Fluggästen aber noch weit entfernt.

  • Starkes Passagieraufkommen am Münchner Flughafen

    Passagiere im Terminal 1 - Quelle: Flughafen München

    Insgesamt starke Zahlen für den Münchner Flughafen: 19 Millionen Passagiere mehr als im Jahr 2021, die Flugbewegungen haben sich nahezu gegenüber dem Vorjahr verdoppelt, das Luftfrachtaufkommen steigt um 55 Prozent auf 259.000 Tonnen. Ein aufkommensstarker Sommer hat dem Münchner Flughafen im Jahr 2022 einen massiven Zuwachs in allen Verkehrsbereichen beschert.

  • Vom Airport Friedrichshafen nach Kreta und Rhodos

    Insel Kos - Foto: Flughafen Friedrichshafen

    Ab den Pfingstferien 2023 wird die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines im Auftrag der TUI vom Bodensee-Airport Friedrichshafen nach Kreta & Rhodos fliegen. Egal ob Sie sich einfach nur erholen wollen, sportliche Aktivitäten suchen oder die Jahrtausende alte Kultur entdecken möchten, ein Urlaub auf Kreta oder Rhodos bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten.

  • Vom Flughafen Memmingen nach Rom

    Zunächst Wizz Air, jetzt auch Ryanair - aus zwei werden vier! Denn künftig gibt es nicht nur zwei Flüge pro Woche nach Rom, nachdem die Fluggesellschaft Wizz Air vor kurzem die italienische Hauptstadt in ihr Flugnetz ab Memmingen aufgenommen hat. Nun bietet auch Ryanair zwei Mal pro Woche einen Nonstopflug aus dem Allgäu nach Rom – und das schon ab Anfang Mai. Passagiere des Flughafens Memmingen haben nun die Auswahl: Am Dienstag und Samstag können sie mit Wizz Air zum römischen Flughafen Fiumicino fliegen. Oder am Mittwoch oder Sonntag – dann mit Ryanair.

  • Winterflugplan 2023 der Deutschen Flughäfen

    Flughafenterminal im Schnee © Foto: luftfahrtportal.de

    Mittlerweile haben alle Flughäfen in Deutschland ihre Winterflugpläne 2023 veröffentlicht. Nach Corona werden diese wieder ausgebaut und viele Airports in Deutschland haben für die Winterzeit interessante Angebote für Ihre Kunden parat. Wir haben in diesem Beitrag die Winterflupläne einmal angeschaute und die Highlights einiger Flughäfen in Deutschland für Sie zusammengefasst. Das Angebot ist groß und die Anzahl der weltweiten Ziele ebenfalls.

Luftfahrt Forum - Neuesten Beiträge

Flughafengebäude in Hamburg - © luftfahrtportal.de
Flughafengebäude in Hamburg - © luftfahrtportal.de

Im Vergleich zu 2021 sind mehr als doppelt so viele Passagiere von den 23 größten deutschen Verkehrsflughäfen sind im Jahr 2022 gestartet oder gelandet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, zählten die Flughäfen rund 155,2 Millionen Passagierinnen und Passagiere. Das entsprach einem Zuwachs von 111,0 % gegenüber dem stärker von der Corona-Pandemie geprägten Jahr 2021. Vom Vorkrisenniveau des Jahres 2019, als die Hauptverkehrsflughäfen mit 226,7 Millionen Fluggästen ein Allzeithoch verzeichnen konnten, war das Passagieraufkommen mit 31,5 % weniger Fluggästen aber noch weit entfernt.

Weiterlesen: Passagierzahl in Deutschland hat sich laut Studie mehr als verdoppelt

Weitere Meldungen

01 Februar 2023

Im Vergleich zu 2021 sind mehr als doppelt so viele Passagiere von den 23 größten deutschen Verkehrsflughäfen sind im Jahr 2022 gestartet oder gelandet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis)...

01 Februar 2023

Peter Gerber wird bei Condor Nachfolger von Ralf Teckentrup. Zum 1. Februar 2024 übernimmt der erfahrene Manager Peter Gerber das Amt des Chief Executive Officer (CEO) von Condor. Der...

31 Januar 2023

Die Prüfungs- und Schulungskompetenz für Drohnen wird weiter ausgebaut. Künftig können sich angehende Drohnenpiloten neben dem Standort Frankfurt auch in Mönchengladbach, Kamenz, Cottbus/Neuhausen,...

27 Januar 2023

Im Sommer bietet der Dortmund Airport ein weiteres Reiseziel zur Auswahl an. Wizz Air hat angekündigt, ab dem 29. April eine neue Direktverbindung nach Jerewan anzubieten. Zwei Mal pro Woche können...

Jobs & Karriere - Aktuelle Stellenausschreibungen

Videonews - Aktuelle Beiträge aus der Luftfahrt und zu Reisethemen


...hier geht es zu weiteren Luftfahrtvideos

Reisenews und Reisetipps

Mittwoch, 01 Februar 2023 15:26

Im Vergleich zu 2021 sind mehr als doppelt so viele Passagiere von den 23 größten deutschen Verkehrsflughäfen sind im Jahr 2022 gestartet oder gelandet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis)...

Samstag, 03 Dezember 2022 19:31

Ab den Pfingstferien 2023 wird die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines im Auftrag der TUI vom Bodensee-Airport Friedrichshafen nach Kreta & Rhodos fliegen. Egal ob Sie sich einfach nur...

Donnerstag, 20 Oktober 2022 07:07

Die Herbstferien starten in vielen Bundesländern. Auch in Berlin und Brandenburg sind diese vom 21. Oktober bis zum 6. November und am Flughafen BER werden mehr als 1,1 Millionen Fluggäste erwartet....

Donnerstag, 01 September 2022 08:45

Der Beschluss des Bundesregierung, die geltende Maskenpflicht in Flugzeugen zu verlängern und darüber hinaus auch noch verschärfen zu wollen, stößt bei BARIG auf starke Kritik. Der Airline-Verband...

Luftfahrt- und Reiseunternehmen - Aktuelle Börsenkurse

Kursdaten von GOYAX.de

Userbilder - Social-Media-Fotos

Wie kann ich ein Userbild erstellen oder bewerten?...Infos gibt es hier

Marktplatz

Flugreisen Suchen und Buchen

Was ist das denn? - Das aktuelle Luftfahrträtsel

Alles umgedreht oder was? Was ist das denn?

Weiterlesen: Winter Luftfahrträtsel 2023

Über luftfahrtportal.de

luftfahrtportal.de stellt eine Vielzahl unterschiedlichster Informationen, hilfreicher Tools und News über die Luftfahrt und für das Reisen auf seinem Portal zusammen. Dabei werden in den Rubriken Luftfahrt und Reisen spezifische und wissenswerte Details, die von Abflugzeiten an verschiedenen Flughäfen, über historische Flugzeugbauunternehmen bis hin zur Live Traffic Verfolgung von Flugzeugen reichen, redaktionell aufbereitet. Neben stets aktuellen News aus der Welt der Luftfahrt, die sich von Flughafenmeldungen bis hin zu Luftfahrtausstellungen erstrecken, einem immer aktuellen Stellenmarkt und weiteren Service-Themen zum Thema Reisen, wie u.a. Reiseversicherungen und Parken am Flughafen, wird im Community-Bereich ein weitreichendes Diskussionsforum zur Verfügung gestellt. Die "Luftfahrt TOP 50", ein Ranking der besten 50 Websites zum Thema Luftfahrt und Reisen, ein Terminkalender und ein eigener Videokanal auf Youtube ergänzen das Angebot von luftfahrtportal.de.

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online