Raumfahrt

Raumsonde SRG startet mit eROSITA in das All

Quelle: Roscosmos/DLR/SRG/Lavochkin
Quelle: Roscosmos/DLR/SRG/Lavochkin

Update vom 22.06.2019: Aufgrund aufgetretener technischer Probleme an der Trägerrakete verzögert sich der Start von eROSITA um einige Wochen. Am 21. Juni 2019 wird die Raumsonde Spektrum-Röntgen-Gamma (SRG) von der kasachischen Steppe aus zu einer spannenden Reise aufbrechen. Eine Proton-Rakete bringt die Raumsonde vom Kosmodrom Baikonur mit dem deutschen Röntgenteleskop eROSITA und seinem russischen Partnerinstrument ART-XC zu ihrem 1,5 Millionen Kilometer entfernten Ziel - dem Lagrange-Punkt 2. Von diesem Ort des Kräftegleichgewichts aus wird eROSITA (extended Roentgen Survey with an Imaging Telescope Array) die gigantischste kosmische Inventur des heißen Universums beginnen.

Add a comment

TanDEM-X-liefert Waldkarte zur wissenschaftlichen Nutzung

DLR: Globale TanDEM-X-Waldkarte
DLR: Globale TanDEM-X-Waldkarte

Wälder sind die Lunge der Erde: Sie helfen die Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre zu reduzieren und damit der globalen Erwärmung entgegenzuwirken, bieten Schutz und Ressourcen für Menschen, Tiere und Pflanzen – und sie gehen in alarmierendem Ausmaß verloren. Wie der Blick aus dem All verrät, ist die Landmasse der Erde heute zu rund einem Drittel von Wäldern bedeckt. Dabei fehlt bereits mehr als die Hälfte des weltweiten Bestands, die der Abholzung insbesondere seit Mitte des 20. Jahrhunderts zum Opfer gefallen ist.

Add a comment

Das könnte Sie auch interessieren