Air France am Hannover Airport - Fotograf: Markus Lindert
Air France fliegt von Hannover nach Paris

Ab gestern verbindet Air France Hannover wieder mit dem Drehkreuz Paris-Charles de Gaulle. Von dort haben die Passagiere Anschluss an das weltweite Streckennetz der Airline. Zunächst fliegt Air France montags, donnerstags, freitags und sonntags von Hannover direkt nach Paris. In der zweiten Julihälfte sind sechs Flüge pro Woche geplant. Für die Verbindung kommen Embraer 170 mit 76 Sitzplätzen und Embraer 190 mit 100 Sitzplätzen zum Einsatz.

Mit KLM geht es aktuell schon wieder zweimal täglich von Hannover nach Amsterdam. Auch dort gibt es für Passagiere zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. „KLM und Air France haben eine lange Tradition in Hannover. Wir freuen uns, dass die beiden Airlines nach der Coronapause jetzt wieder regelmäßig bei uns fliegen“, sagt Flughafen-Geschäftsführer Dr. Raoul Hille. Air France verbindet den Hannover Airport seit dem 14. Ok-tober 1954 mit Paris. KLM startete sogar schon am 27. März 1938 von Amsterdam in die niedersächsische Hauptstadt.

Auch Stefan Gumuseli, Deutschland-Direktor Air France-KLM, freut sich über die Wiederaufnahme der Strecke: „Nach für uns alle schweren Monaten freuen wir uns umso mehr über die Rückkehr von Air France nach Hannover. Zusammen mit KLM starten wir mit knapp 20 Flügen pro Woche Anfang Juli und planen mit dem doppelten Angebot im September. Damit können wir unseren Kunden aus der Region Hannover wieder ideale Verbindungen zu den Drehkreuzen von Air France und KLM in Pa-ris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol anbieten. Außerdem profitieren sie sowohl bei Air France als auch bei KLM von den flexibelsten Tickets.“

Das könnte Sie auch interessieren