Logo luftfahrtportal.de
Anzeige Logo
WM Sonderlackierung des Airbus A330 D-AIKQ
WM Sonderlackierung des Airbus A330 D-AIKQ

Die Fanhansa ist wie bei der letzten WM wieder startklar. Mit einem Airbus A330 fliegt Lufthansa als offizielle Airline der deutschen Männer-Nationalmannschaft am 14. November Spieler, Trainer und Betreuerstab in ihr Trainingslager nach Maskat (Oman). Das Flugzeug trägt dabei mit einer Sonderlackierung eine Botschaft in die Welt: #DiversityWins!

Sonderlackierung in Zusammenarbeit mit dem Illustrator Peter Phobia

Lufthansa steht für Weltoffenheit, Toleranz, Vielfalt und die Verbindung von Menschen. Lufthansa bringt Gäste aller Nationen und Kulturen zusammen und heißt alle an Bord willkommen – unabhängig von Geschlecht, Alter, ethnischer Herkunft, Religion, Nationalität, sexueller Orientierung oder Identität. Für diese Haltung wirbt das Unternehmen jetzt hoch über den Wolken und in aller Welt: Diversity wins! In Zusammenarbeit mit dem Illustrator Peter Phobia wurde die Sonderlackierung des Airbus A330 mit der Kennung D-AIKQ gestaltet.

Der Flug, mit dem die Nationalmannschaft in ihr Trainingslager reist, ist ein Linienflug, der über Maskat nach Dubai fliegt. Lufthansa begrüßt daher auf dieser Verbindung mit der Flugnummer LH 632 auch zahlreiche andere Gäste, die nicht zur DFB-Delegation gehören.

Siegerflieger und Fanhansa

Bereits auch bei der Weltmeisterschaft 2014 hatte die Lufthansa die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit dem „Siegerflieger“ des Unternehmens zurück in die Heimat gebracht. Diese Maschine wurde dann nach dem Transport der Weltmeister im Lienenverkehr weiter als „Fanhansa“ eingesetzt.

Diskutieren Sie mit