TUI am Flughafen Paderborn/Lippstadt
Update: Flughafen PAD hat weitere Zusatzflüge übernommen

Aufgrund des Streiks der Luftsicherheitskontrolle an anderen Standorten hat der Flughafen Paderborn/Lippstadt am letzten Montag eine spürbar größere Kapazität an Flugzeugen abgefertigt. Zehn zusätzliche Maschinen unterschiedlicher Fluggesellschaften aus verschiedenen Abflugorten sind am Heimathafen gelandet und von dort aus zum Rückflug gestartet. Weil der Service für die zusätzlichen Maschinen so gut funktioniert hat, sind für den heutigen Dienstag bereits mehrere Flugzeuge angekündigt.

Bereits in der vergangenen Woche hatte der heimische Airport an zwei Tagen zwölf zusätzliche Maschinen abgefertigt, die von dem Streik betroffen waren. Nun bringen die Fluggesellschaften Condor, Corendon und TUIfly am heutigen Dienstag bereits 13 Flugzeuge nach Paderborn/Lippstadt, die von hier aus nach Ägypten, auf die Kanaren und die Kapverden sowie nach Madeira und in die Türkei abheben werden.

"Wir werden die positiven Erfahrungen aus der vergangenen Woche nutzen, um die zusätzlichen Maschinen an unserem Flughafen herzlich willkommen zu heißen und qualifiziert zu bedienen. Damit zeigen wir zu einem ungeplanten Zeitpunkt unsere Leistungsfähigkeit auch bei größeren Kapazitäten", freut sich Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser über das Engagement vieler helfender Hände.

Das könnte Sie auch interessieren