Business-Jets am Bodensee Airport
FDH mit zahlreichen Interkontinentalflügen für Davos

Mehr als 160 zusätzliche Flugbewegungen beschert das diesjährige „World Economic Forum“ in Davos dem Bodensee-Airport Friedrichshafen. Ob aus New York, Bosten oder Miami, aus Dubai, Seoul oder vielen europäischen Metropolen – zahlreiche Geschäftsreiseflugzeuge aus der ganzen Welt wählten Friedrichshafen als Start- und Landepunkt, von wo aus die Gäste aus dem In- und Ausland dann nach Davos weiterreisen.

Die meisten Anreisen der Business-Jets erfolgten bereits am Sonntag, die Abreise der Gäste ist überwiegend für den kommenden Donnerstag wieder geplant.

Claus-Dieter Wehr, Geschäftsführer der Flughafen Friedrichshafen GmbH: „Wir freuen uns, dass wir nach der Pandemie-bedingten Pause wieder so viele internationale Gäste hier begrüßen können. Der Bodensee-Airport wird auf Grund seiner idealen Lage im 4-Länder-Eck sowie der hervorragenden Infrastruktur des Flughafens immer wieder gerne von den anreisenden Gästen des „World Economic Forums“ genutzt.“

Das könnte Sie auch interessieren