Quelle: Hannover Airport Fotograf: Markus Lindert
Sommerferienstart in Niedersachsen am Hannover Airport

Am Mittwoch starteten die Sommerferien in Niedersachsen. Auch wenn der Sommer 2021 anders als gewohnt verläuft, fliegen wieder tausende Passagiere ab Hannover in den Urlaub. Viele Airlines haben in den vergangenen Wochen ihr Flugangebot wiederaufgenommen und extra für den Sommer ihre Frequenzen erhöht. Auch kurzfristig sind noch viele attraktive Verbindungen verfügbar. Konkret bedeutet das: im Juli und August fliegen über 20 Airlines zu 60 verschiedenen Zielen. Dabei sind die wichtigsten Destinationen im Tourismusbereich Palma de Mallorca, die Griechischen Inseln sowie die Kanaren. Für Geschäfts- bzw. Städtereisende sind die großen europäischen Hubs, wie Amsterdam und Paris, direkt erreichbar. Außerdem geht es mehrmals täglich zu vielen türkischen Zielen.

Durch das geltende Hygienekonzept gibt es für Passagiere einige Veränderungen: Neben der Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske und den Abstandsregeln, dürfen Passagiere nur ein Handgepäckstück mit in die Sicherheitskontrolle nehmen. Weitere Gepäckstücke müssen beim Check-in aufgegeben werden. Für die Anreise sollten Fluggäste genügend Zeit einplanen. Aktuell empfehlt der Airport drei Stunden vor Abflug einzutreffen. Parkplätze können zuvor gebucht werden (www.hannover-airport.de/parken) und stehen auf dem Airport-Gelände in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Weiterhin sollten sich die Passagiere vor Reiseantritt über die jeweiligen Test- und Nachweispflichten, Einreisebestimmungen und Quarantäneregelungen des Urlaubsortes informieren. Diese Informationen liefert das Auswärtige Amt.

Auch für Familien, die nicht in den Urlaub fahren, gibt es am Hannover Airport einiges zu entdecken. Ab sofort hat die Aussichtsterrasse wieder geöffnet. In den gesamten Sommerferien kann dienstags und donnerstags von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30 Uhr) das Vorfeldgeschehen beobachtet werden. Kasse und Einlass befinden sich in der Ebene 6 (Zugang über die Glasaufzüge gegenüber des Erlebnis-Shops). Preise: 2,50 € für Erwachsene und 1,50 € ermäßigt. Der Eintritt zur Aussichtsterrasse ist ohne Test möglich. Die digitale Kontaktdatenerfassung erfolgt über die Luca App.

Das könnte Sie auch interessieren