Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Aktuelle Meldungen arrow Personen arrow Eckhard Breuer wird neuer Geschäftsführer der Zeppelin Luftschifftechnik

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter von luftfahrtportal.de an!











Eckhard Breuer wird neuer Geschäftsführer der Zeppelin Luftschifftechnik Drucken

Eckhard Breuer wird neuer Geschäftsführer der Zeppelin Luftschifftechnik

Bild: Eckhard Breuer, ab Jahresmitte 2017 neuer Geschäftsführer der ZLT
Bild: Eckhard Breuer, ab Jahresmitte 2017 neuer Geschäftsführer der ZLT

Eckhard Breuer wird zur Jahresmitte 2017 neuer Geschäftsführer der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co. KG (ZLT). Der 53-jährige Diplom-Ingenieur übernimmt die Funktion des derzeitigen ZLT-Geschäftsführers Thomas Brandt.

„Wir freuen uns, dass wir in Eckhard Breuer einen langjährigen Vertriebsprofi und ausgewiesenen Nordamerika-Kenner als neuen Geschäftsführer für die ZLT gewinnen konnten“, sagt ZF-Finanzvorstand Dr. Konstantin Sauer als Vertreter der Gesellschafter. „Breuer hat sein gesamtes bisheriges Berufsleben in der Luftfahrtbranche verbracht und sich dabei eine ungemein breite Luftfahrtexpertise angeeignet.“

Als Zeppelin NT (die Abkürzung steht für Neue Technologie) sind Luftschiffe der ZLT seit rund zwei Jahrzehnten in vielfältigem Einsatz – ob als touristisch genutzte Ausflugs-Luftschiffe über dem Bodensee, über Paris, Tokio oder San Francisco, ob zur Bodenschatz-Suche aus der Luft, als schwebende Forschungsstation für wissenschaftliche Missionen oder als Werbe-Ikone für Goodyear. Sauer: „Thomas Brandt hat in den 12 Jahren seines Wirkens mit seinem engagierten Team diese Aktivitäten kontinuierlich und überaus erfolgreich weiterentwickelt und ausgebaut. Für diese großen Verdienste gebührt ihm tiefer Dank der Gesellschafter.“

„Die Bedeutung der Zeppelin-Luftschiffe für den Bodenseeraum ist nicht zu unterschätzen“, ergänzt Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand. „Die Zeppeline sind Wahrzeichen für Friedrichshafen als Wiege der Mobilität, aus der nicht nur die Luftfahrt entscheidende Impulse bekommen hat. Zeppeline waren und sind identitätsstiftend für die gesamte Bodenseeregion – und dazu hat die überaus erfolgreiche Arbeit von Thomas Brandt einen entscheidenden Beitrag geleistet.“

Der neue Geschäftsführer Eckhard Breuer soll die Erfolgsgeschichte der ZLT fortführen und die Geschäfte weiterentwickeln. Durch den bisher größten Auftrag der Firmengeschichte vom US-amerikanischen Unternehmen Goodyear, aber auch durch den kontinuierlichen Ausbau des Charter- und Passagierbetriebes will die Firma ihren Wachstumspfad fortsetzen. Goodyear hatte im Jahr 2011 drei Zeppelin-Luftschiffe gekauft. Zwei der Luftschiffe sind bereits in Dienst gestellt und am Himmel über Florida und Ohio im Einsatz, das dritte steht kurz vor der Fertigstellung.

Für die Weiterentwicklung der ZLT ist der in Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen geborene Breuer wie geschaffen: Nach dem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der Bundeswehr-Universität München war der Zeitsoldat in der Luftwaffe unter anderem Offizier im Einsatzführungsdienst und AWACS-Besatzungsmitglied. Nach der Bundeswehrzeit war Breuer von 1995 bis 1998 Vertriebsingenieur der Aerodata AG, bevor er Marketing und Vertrieb von Flugsimulatoren bei der CAE Elektronik GmbH verantwortete. Von 2004 an leitete Breuer beim kanadischen Flugzeugbauer Bombardier den Vertrieb von Geschäftsflugzeugen in Deutschland und Österreich und hatte dabei neben vermögenden Privatpersonen auch Werk- und Charterflugbetriebe sowie die Flugbereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums als Kunden. Seit 2015 ist Breuer bei Bombardier für den Vertrieb von VIP- und Special-Mission-Flugzeugen an Regierungskunden zuständig.

 
< zurück   weiter >