Menu Content/Inhalt
Startseite arrow Aktuelle Meldungen arrow Ausstellungen arrow Historische Do 27 für Dornier Museum Friedrichshafen

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter von luftfahrtportal.de an!











Historische Do 27 für Dornier Museum Friedrichshafen Drucken

Historische Do 27 für Dornier Museum Friedrichshafen

Ankunft der Maschine am Museum
Ankunft der Maschine am Museum

Eine Dornier Do 27 aus dem Jahr 1959 erweitet ab sofort die Ausstellung des Luft- und Raumfahrtmuseums

Friedrichshafen, 30. Mai 2017 – Das Dornier Museum Friedrichshafen heißt seit heute ein weiteres Flugzeug im Museumshangar willkommen. Eine Dornier Do 27 landete heute um 12 Uhr am Mittag nach einem Überführungsflug aus Spanien am Dornier Museum Friedrichshafen. Das Dornier Museum erweitet damit seine Ausstellung um ein weiteres flugfähiges und zugleich geschichtsträchtiges Flugzeug.

Am heutigen Nachmittag war es soweit, nach einem Überführungsflug von Valencia mit Zwischenstopp in Lyon, landete der knapp 60 Jahre alte Oldtimer, eine Dornier Do 27-A5, vor dem Dornier Museum Friedrichshafen am Bodensee-Airport. Die Maschine mit der Seriennummer 408 war einige Jahre beim spanischen Militär und zuletzt bei einer Flugschule in Valencia im Einsatz. Mit der Ankunft der Maschine und Einbringung in das Dornier Museum kehrt sie nach vielen Jahren zu ihren Wurzeln zurück. Damit zeigt das Museum von nun an dauerhaft 12 Originalflugzeuge in seiner Dauerausstellung.

Über die Dornier Do 27

Das Flugzeug Dornier Do 27 ist das erste in Deutschland in Serie gebaute Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg. Von 1956 bis 1965 wurden mehr als 600 Maschinen dieses Typs von Dornier gebaut. Größter Abnehmer war mit 427 Flugzeugen die Deutsche Bundeswehr. Mit ihren hervorragenden Kurzstart- und Landeeigenschaften fand das robuste Flugzeug in allen Teilen der Welt Verwendung als Verbindungs-, Beobachtungs-, Ambulanz-, Rettungs-, Schul-, Reise-, Vermessungs-, Land- und Forstwirtschaftsflugzeug. Eine der bekanntesten Auftritte hatte die Do 27 in einer Zebra-Lackierung im Oscar prämierten Film „Serengeti darf nicht Sterben“ von Tierfilmer Dr. Bernhard Grzimek. Heute sind einige dieser Oldtimer-Flugzeuge im Besitz von Liebhabern. An den DO-DAYS, dem Flugwochenende des Dornier Museum Friedrichshafen, treffen sich auch dieses Jahr am zweiten Augustwochenende, 12./13. August 2017, zahlreiche dieser noch flugfähigen Oldtimer und bieten den Gästen Mitfluggelegenheiten über den Bodensee an.

 
< zurück   weiter >