Menu Content/Inhalt

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter von luftfahrtportal.de an!











Ausstellungen
Historische Do 27 für Dornier Museum Friedrichshafen Drucken

Historische Do 27 für Dornier Museum Friedrichshafen

Ankunft der Maschine am Museum
Ankunft der Maschine am Museum

Eine Dornier Do 27 aus dem Jahr 1959 erweitet ab sofort die Ausstellung des Luft- und Raumfahrtmuseums

Friedrichshafen, 30. Mai 2017 – Das Dornier Museum Friedrichshafen heißt seit heute ein weiteres Flugzeug im Museumshangar willkommen. Eine Dornier Do 27 landete heute um 12 Uhr am Mittag nach einem Überführungsflug aus Spanien am Dornier Museum Friedrichshafen. Das Dornier Museum erweitet damit seine Ausstellung um ein weiteres flugfähiges und zugleich geschichtsträchtiges Flugzeug.

weiter …
 
Die 25. AERO in Friedrichshafen fliegt auf Rekordkurs Drucken

Die 25. AERO in Friedrichshafen fliegt auf Rekordkurs

AERO 2017 Logo
AERO 2017 Logo

Die AERO 2017 fliegt passend zu ihrem Jubiläum auf einem Rekord-Kurs: Zum 25. Mal findet die Internationale Luftfahrtmesse statt und mit einer Zahl von 707 Ausstellern erreicht sie das bisher beste Ergebnis ihrer Geschichte. Die größte Messe der Allgemeinen Luftfahrt in Europa zeigt von Mittwoch, 5. bis Samstag, 8. April 2017 verschiedene Flugzeugtypen vom Segelflugzeug bis zum Business-Jet. Zudem stehen in diesem Jahr Flugzeuge mit Elektroantrieb im Fokus. Auch der Nachwuchs steht im Mittelpunkt: Mit "Be a pilot" wirbt die Branche um junge Piloten. Zivile Drohnen und unbemannte Flugzeuge sind erneut wichtige Themen auf der Fachmesse, auch der Gebrauchtflugzeugmarkt ist am Start. Als Jubiläums-Geschenk findet am Samstag eine Flugschau statt mit Elektro- und Kunstflugzeugen sowie dem Nachbau einer Junkers F13 von Rimowa.

weiter …
 
ILA 2016 Abchluss: Technologischer Steigflug und wichtigstes Branchentreffen des Jahres in Kontinent Drucken

ILA 2016 Abchluss: Technologischer Steigflug und wichtigstes Branchentreffen des Jahres in Kontinentaleuropa

ILA Logo: Abschlussbericht der ILA2106
ILA Logo: Abschlussbericht der ILA2106

Berlin, 4. Juni 2016 – Die ILA Berlin Air Show 2016 hat sich mit zahl-reichen Innovationen und Zukunftstechnologien als Leistungsschau für alle Geschäftsfelder der globalen Aerospace-Industrie präsentiert. 1.017 Aussteller aus 37 Ländern zeigten vom 1. bis 4. Juni 2016 ein breites Spektrum ihrer aktuellen High Tech-Produkte sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Insgesamt 150.000 Fach- und Privatbesucher strömten an den vier Veranstaltungstagen auf das 250.000 Quadratmeter große Berlin ExpoCenter Airport. Rund 200 Fluggeräte wurden im Flugprogramm und auf dem Freigelände vorgestellt. Der Fachwelt boten rund 50 Kongresse und Tagungen aktuelles Branchenwissen. Digitalisierung und 3D-Druck, Industrie 4.0 und Ökoeffizienz waren nur einige der Konferenzschwerpunkte. Das neue Future Lab am Stand des Bundeswirtschaftsministeriums ermög-lichte mit vielen High Tech-Produkten einen Blick in die technologische Zukunft der Aerospace-Industrie. Auf dem erstmals durchgeführten Startup Day stellten 50 junge Unternehmen ihre kreativen Ideen und Geschäftsmodelle vor, die später einmal die Aerospace-Industrie bereichern könnten.

weiter …
 
ILA Luftfahrtgeschichte: 107 Jahre Luftfahrtmesse in Deutschland Drucken

ILA Luftfahrtgeschichte: 107 Jahre Luftfahrtmesse in Deutschland

ILA Logo
ILA Logo

Die ILA steht für Tradition und Innovation gleichermaßen. Sie ist die älteste und traditionsreichste Luft- und Raumfahrtmesse der Welt. Heute zählt sie zu den bedeutendsten Messe-Events im weltweiten Aerospace-Kalender. Die Geschichte der ILA beginnt mit der Internationalen Luftschifffahrt-Ausstellung vom 10. Juli bis 17. Oktober 1909 in Frankfurt am Main. 500 Aussteller zeigten über einen Zeitraum von 100 Tagen Luftschiffe, Flugzeuge und Ballone, die 1,5 Millionen Besucher in ihren Bann zogen. Die erste Überquerung des Ärmelkanales in einem Flugzeug durch den Franzosen Louis Blériot am 25. Juli 1909 war als Zeichen des technischen Aufbruchs in aller Munde. Neuland war erobert worden. Die Faszination der dritten Dimension „in der Luft“ hatte eingesetzt.

weiter …