Menu Content/Inhalt

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter von luftfahrtportal.de an!











Airlines
Austrian Airlines investiert in weitere Flugzeuge am Drehkreuz Wien Drucken

Austrian Airlines investiert in weitere Flugzeuge am Drehkreuz Wien

Foto - Copyright: Austrian Airlines/Huber
Foto: Copyright: Austrian Airlines/Huber

Der Aufsichtsrat der Lufthansa AG hat gestern als letztes und höchstes Gremium weit reichenden Investitionen in die Flotte von Austrian Airlines zugestimmt. In diesem Zusammenhang wird das erste Strategiepaket der Austrian Airlines unter dem Titel „Next Level Austrian“ am Standort Wien und damit die Anschaffung eines zusätzlichen Interkontinentalflugzeuges sowie zweier zusätzlicher Kontinentalflugzeuge ermöglicht. Allein diese drei Flugzeuge haben einen Investitionswert von über 100 Mio. Euro. Sie werden am Standort Wien über 230 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Die zwei Airbusse des Typs A320 werden noch in diesem Jahr die Austrian Airlines Flotte vergrößern, die Boeing 777 wird voraussichtlich ab Sommerflugplan 2018 im Einsatz sein.

weiter …
 
Lufthansa erhält ergänzende Musterzulassung für Internet auf neuen Strecken Drucken

Lufthansa erhält ergänzende Musterzulassung für Internet auf neuen Strecken

Lufthansa mit Internet auf Kurz- und Mittelstreckenflügen
Lufthansa mit Internet auf Kurz- und Mittelstreckenflügen

Im Oktober dieses Jahres werden die ersten Lufthansa-Flugzeuge der Kurz- und Mittelstrecken-flotte mit Breitband-Internet an Bord starten. Sukzessive wird bis voraus¬sichtlich Mitte 2018 die gesamte Lufthansa-A320-Flotte mit der innovativen Technologie ausgestattet. Bereits jetzt ist ein wichtiger Meilenstein erreicht: Lufthansa Technik hat die ergänzende Musterzulassung der EASA erhalten und ist damit der erste Entwicklungs¬betrieb in Europa mit dieser Zertifizierung. Das so genannte Supplemental Type Certificate (STC) ist notwendig für die Installation einer Ka-Band-Antenne in der A320-Familie und somit für Flugzeuge vom Typ A319, A320 und A321. Dabei wird nachgewiesen, dass die nachträgliche Modifikation (Hardware oder Software) am Flugzeug mit den gültigen Bauvorschriften der EASA übereinstimmt. Dies ist notwendig, um die Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit sicher zu stellen.

weiter …
 
Jettainer startet Lademittelmanagement für Spanische Airline Drucken

Jettainer startet Lademittelmanagement für Spanische Airline

Foto: Jettainer
Foto: Jettainer

Jettainer, der international führende Servicepartner für ausgegliedertes Lademittelmanagement, übernimmt die Steuerung der Paletten und Container für die spanische Fluggesellschaft Plus Ultra Líneas Aéreas. Die junge Airline setzt regelmäßig zwei Airbus A340-300 auf Strecken zwischen Madrid und Zielen in Lateinamerika ein. Eine baldige Flotten-Erweiterung ist geplant. Zudem soll das Streckennetz ausgebaut und auch Ziele in Asien bedient werden.

weiter …
 
Urlaubsrouten 2016 verändern sich Drucken

Urlaubsrouten 2016 verändern sich

(c) Austrian Airlines
(c) Austrian Airlines

Trend 2016: Herr und Frau Österreicher ändern ihre Urlaubsrouten

• Nachfrage verschiebt sich auf Grund politischer Unruhen

• Im Sommer 2016: Insgesamt 96 Mal pro Woche nach Italien und elf Mal pro Woche nach Spanien

• Jerez und Bari neu im Flugprogramm bei Austrian Airlines

Im kommenden Sommer 2016 werden die Karten am Urlaubsmarkt neu gemischt. Auf Grund zahlreicher politischer Unruhen wie zum Beispiel in Nordafrika oder der Türkei verschieben sich die Urlaubsziele von Herr und Frau Österreicher: Bisher waren Ziele in Tunesien oder der Türkei im Sommer zahlreich gebucht.

weiter …
 
Erste Bauteile für die A350-900 der Lufthansa entstehen Drucken

Erste Bauteile für die A350-900 der Lufthansa entstehen

Baubeginn Airbus A350-900 für Lufthansa; © Lufthansa
Baubeginn Airbus A350-900 für Lufthansa; © Lufthansa

Fertigung der ersten Bauteile in Hamburg, Stade und Bremen / Stationierung in München

Die ersten Großbauteile der Lufthansa A350-900 werden derzeit an den Airbus Standorten gefertigt. In Hamburg-Finkenwerder montieren Airbus-Mitarbeiter in diesen Wochen die vorderen und hinteren Rumpfteile der ersten Lufthansa A350 und rüsten sie mit allen flugrelevanten Systemen wie unter anderem Elektrik und Hydraulik aus. Im Airbus-Werk Stade werden bereits die oberen Flügelschalen der ersten Lufthansa-A350-Flugzeuge gefertigt. Hier entsteht auch das Seitenleitwerk aus Verbundwerkstoffen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 57